Karukinka Nationalpark in Chile

Der skurrilste Campingplatz

befindet sich in Tolhuin am Fagnano-See in Argentinien. Der Campingplatz, sowie der angrenzende Spielplatz sind komplett aus Holz und Abfallprodukten mit sehr viel Liebe zu Detail erbaut worden.

Ein letzter Blick auf Torres del Paine und weiter Richtung Magellanstraße

Wir erreichen Punta Delgado

15:00Uhr, jetzt heißt es warten, wir haben Windgeschwindigkeiten von 90 km/h und mehr. Der Fährverkehr ist eingestellt. Der Wind schiebt unseren Dicken (3,5 t) aus dem Stand einfach so an.

21:00, wir werden verladen!

Die Königspinguine

Dieser Pinguinpark wurde erst vor 9 Jahren eingerichtet. Damals tauchten hier die ersten 5 Königspinguine nach vielen Jahren wieder auf. Seit dieser Zeit hat sich die Kolonie auf ca. 125 Tiere vergrößert, dies ist dem Engagement der jungen Tierschützer zu verdanken.

Die Tiere sind ca. 120 cm groß und legen nur ein Ei, welches sie auf den Füßen unter einer Bauchfalte tragen.

Chile

Torres del Paine

Zu dieser unglaublichen Landschaft gibt es nicht viel zu sagen, seht einfach selbst.

Guanacos werden am Vormittag geboren…

Guanacos wohin man schaut

Grey Lake im NP Torres del Paine

Das Erste was wir auf dem Parkplatz am Grey Lake sahen, war ein uns bekanntes Fahrzeug…Horst und Christiane, und es wurde wieder Mal ein wunderbarer Abend.

Weiter Richtung Rio Gallegos

Parque Nacional Monte Leon

Ein Ort im Nirgendwo…..Puerto Coig

Perito Moreno

El Chalten lassen wir an dieser Stelle aus, da es nur geregnet hat. Diesen Ort werden wir zu einem späteren Zeitpunkt wieder besuchen.

Unser nächstes Ziel war der Perito Moreno bei El Calafate.

Parque National Perito Moreno

Nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Gletscher! Der kommt in einem späteren Bericht.

Cueva de Las Manos

Höhle der Hände

Die Darstellungen von menschlichen Händen und von Guanakos stammen aus der Zeit um 7370 v. Chr.

Monuments Natural Bosques Petrificados

Der Wald der versteinerten Bäume

Von Puerto Madryn zum Cabo Raso

Auf dem Weg zum Cabo Raso kamen wir durch Rawson. Schon ca. 2 km vor dem Ort begann der Wahnsinn. Rechts und links der Piste, nur Müll. Die Weiden ringsum waren mit Plastik übersät. Vom Hausmüll über Kühlschränken und Autowracks, hier war alles zu finden. Vom Geruch wollen wir hier gar nicht reden.

Der Ort selbst ist genauso lieblos, also schnell weg. Nach Punta Tombo zu einer der größten Kolonie von Magellan Pinguinen.

Cabo Raso, der einsamste Campingplatz der Welt!